Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen.

Essentielle Cookies

Cookies, die zum ordnungsgemäßen Betrieb unseres Shops notwendig sind.

Art der Speicherung

Dürfen wir ihre Einstellungen permanent in Form eines Cookies in ihrem Browser speichern?
Andernfalls gehen die Einstellungen verloren, wenn Sie das Browser-Fenster schließen.

Cookie-Einstellungen
Press-Fitting für Mehrschichtverbundrohr MegaHaustechnik > Übergang auf Innengewinde (i-IG)

Artikelnummer: A1051918

Größe

ab 1,69 €

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand,

sofort verfügbar

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.


Beschreibung

Press-Fitting Übergang auf Innengewinde (i-IG)

 

Presskontur: TH,U
Made in Europe -  in Europa gefertigte Markenware!
Pressfitting Übergang Innengewinde
Hochwertige Pressfittings aus Warmpressmessing, Dauerbelastbarkeit 10 bar / 70°C / 50 Jahre
Für Heizungs- / Sanitär- / Trinkwasserinstallationen.

Übergang von Mehrschichtverbundrohr auf Innengewinde IG(R)

Press-Ende für Aluminium-Mehrschichtverbundrohr innen / Konisches Innengewinde (R)

Größen:
16 x 2 - 1/2 Zoll
16 x 2 - 3/4 Zoll
20 x 2 - 1/2 Zoll
20 x 2 - 3/4 Zoll
26 x 3 - 1/2 Zoll
26 x 3 - 3/4 Zoll
26 x 3 - 1 Zoll
32 x 3 - 1 Zoll
32 x 3 - 1 1/4 Zoll

Anleitung

Mit den hier angebotenen Pressfittings können Sie schnell Rohrverbindungen herstellen. Es wird lediglich das passende Aluminium-Mehrschichtverbundrohr, eine Rohrschere, ein Kalibrierer und eine geeignete Presszange benötigt. Das Verbundrohr wird mit einer Rohrschere auf die gewünschte Länge geschnitten.
Durch das sehr wichtige Kalibrieren wird das Rohrende nach dem Schnitt wieder absolut rund und entgratet. Gleichzeitig wird das Rohr innen angefast, so dass das Fitting ohne Beschädigung der O-Ringe in das Rohr eingeführt werden kann.
Für die korrekte Verpressung zeigen Öffnungen am Ende der Edelstahlhülse am Fitting den richtigen Sitz des Rohres im Fitting.
Hinweis: Eine einwandfreie Funktion der Rohrverbindung kann nur bei Einsatz der Fittings mit dem passenden Aluminium-Mehrschichtverbundrohr sichergestellt werden. Entscheidend ist nicht unbedingt der Hersteller, sondern Außendurchmesser, genaue Wandstärke und somit Innendurchmesser und andere Eigenschaften des eingesetzten Mehrschichtverbundrohres. Wir weisen nochmals auf die hohe Wichtigkeit einer korrekten und fachgerechten Kalibrierung und Entgratung mittels eines geeigneten Werkzeuges hin.

 

Werkzeug

 

Ablängen des Rohres
Mit einem geeigneten Werkzeug ist das Rohr auf Wunschlänge zuzuschneiden. Die Querschnittsfläche des Schnittes muss im rechten Winkel zum Rohr stehen. Schräge Schnitte sind zu vermeiden. Hand- und Stichsägen sowie stumpfe Werkzeuge sind zum Ablängen nicht geeignet.

 

Kalibrierung und Entgratung des Rohres
Nach dem Ablängen muss das Rohrende kalibriert und entgratet werden. Dazu wird der Kalibrierer zunächst bis zum Anschlag in das Rohr eingeführt. Das Entgraten erfolgt nun durch Drehen des Kalibrierers. Auf der Rohrinnenseite wird durch das Drehen Material abgetragen, so dass ein Konus am Rohr entsteht, der das Einführen des Fittings erleichtert und den O-Ring dadurch vor Beschädigung schützt.

 

Montage des Fittings
Führen Sie den Fitting mit angemessenem Druck und in axialer Richtung bis zum Anschlag auf das Rohrende ein. Die korrekte Einschubtiefe ist durch die drei Kontrollfenster der Edelstahlpresshülse zu erkennen. Bitte verwenden Sie keine zusätzlichen Gleitmittel.

 

 

Verpressung
Mittels geeigneter Presszange und einer je nach Fittingabmessung maßkonformen Pressbacke mit der entsprechenden Kontur führen Sie den Pressvorgang solange durch, bis die Pressbacke vollständig geschlossen hat und der Pressvorgang beendet ist.
Die O-Ring-Größe ist so relativ klein angepasst, dass der Fitting im unverpressten Zustand undicht ist. Im Moment des Pressens drückt sich Kunststoff des Rohres zwischen Messingvertiefung des Fittings und O-Ring.


 

Kontrolle

Überprüfen Sie die Verbindung im Anschluss. Fertig!

 

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: